Report Manager

Was ist der Report Manager?

Der Reportmanager ermöglicht die einfache Erstellung von Berichten. Er stellt eine Oberfläche bereit, um aus unterschiedlichen Quellen (SNAG-View, i-doit oder OTRS) einzelne Elemente (wie z.B. Host- oder Serviceverfügbarkeit) hinzuzufügen. Die Berichte enthalten ein Inhaltsverzeichnis, Überschriften und Fußnoten, die sich dynamisch einfügen und anpassen.

Die Ausgabe der zusammengestellten Reports kann problemlos auf eigenen Vorlagen im Corporate Design, in verschiedenen Ausgabeformaten, direkt auf Papier oder als PDF-Dateien etc. erfolgen. Für die Ausführung der Reports wird im Hintergrund der Jasper Server als sog. Reporting Engine eingesetzt. Die Reports lassen sich somit automatisiert, zum Beispiel an jedem ersten Tag eines Monats, per E-Mail versenden.

Einfaches Reporting

Reports aus verschiedenen Quellen

Der Report Manager dient als zentrales Tool für die Erstellung von Reports aus unterschiedlichen Quellen.
Jede Quelle erhält einen Namen, unter der diese später in den Reportzusammenstellungen auftaucht. Als Quellentyp stehen je nach vorhandenen Lizenzen folgende Module zur Verfügung.

  • SNAG-View
  • OTRS
  • i-doit

Quellen

Grundbausteine

Die Grundbausteine umfassen ordnende und gestalterische Elemente, die dem Reporting eine authentische Darstellung ermöglicht, darunter fallen:

  • Überschriften
  • Bilder
  • Freitexte
  • HTML-Texte
  • HTML-URL
  • Custom Jasper Elemente
  • Seitenumbrüche

SNAG-View

Wenn als Quelle ein SNAG-View Server ausgewählt wird, stehen folgende Objekte zur Verfügung:

  • Hostgruppe
  • Servicegruppe
  • Host
  • Service
  • Performancegraph

Die Objekte werden aus SNAG-View ausgelesen und können ausgewählt werden. Je nach gewähltem Objekttyp stehen in der Darstellungsart folgende Optionen zur Verfügung:

  • Hostverfügbarkeit (Tabelle, Torten-, Balkendiagramm)
  • Serviceverfügbarkeit (Tabelle, Torten-, Balkendiagramm)
  • Host- und Serviceverfügbarkeit (Tabelle)
  • Ausfälle (Tabelle)
  • Host- und Serviceverfügbarkeit mit Ausfällen (Tabelle)
  • Performancegraph

Bei allen Objekten muss jeweils eine Zeitperiode hinterlegt werden, die verschieden bis zu einem Jahr gewählt werden kann.

((OTRS)) Community Edition

Bei Auswahl von OTRS als Quelle werden die installierten Reports vom OTRS-Server ausgelesen und können dem Report hinzugefügt werden. Die zu betrachtende Zeitperiode muss hinzugefügt werden. Es stehen folgende Reports zur Verfügung:

  • TicketSeriesExample
  • TicketListExample
  • ArticleListExample
  • TicketClosedTime
  • TicketCreatedTime
  • OpenClosedPerQueue

i-doit

Bei Auswahl von i-doit als Quelle werden die verfügbaren Reports vom i-doit Server ausgelesen. Alle im i-doit verfügbaren Reports können mit dem ReportManager dargestellt werden. Eine ggf. gewünschte zeitliche Einschränkung des Reportergebnisses kann im SQL-Editor im i-doit Reportmanager hinterlegt werden.

Neben den bereitgestellten Elementen können auch selbst erstellte Subreports verwendet werden. Diese können mit dem Jaspersoft Studio erstellt werden.

Reports übersichtlich verwalten

Der Report Manager ermöglicht es Reports zu erstellen, zu bearbeiten und zu löschen. Außerdem kann über "Download" der entsprechende Report heruntergeladen werden, ohne den Jasper Server öffnen zu müssen.

Layouts individualisieren

Nachdem ein Report erstellt wurde, können über den Button "Report bearbeiten" u.a. die folgenden Eigenschaften das Layout betreffend konfiguriert werden:

  • Referenzdatum
  • Reportsprache
  • Backcover
  • Deckblatt
  • Inhaltsverzeichnis
  • Ausfallzeiten
  • Schwellwerte
  • Header- & Footerimages

Systemvoraussetzungen

Module

  • SNAG-View 3.9+
    • SNAG-View Jasper
  • OTRS 6
    • JasperReports 6.0.3+
  • i-doit
    • Reporting Modul

Virtuelle Maschine

  • Debian 10 / CentOS 7
    • dmidecode
  • MySQL 8+ / MariaDB 10.x

Docker

  • Docker 1.13.0+
    • docker-compose