Alle Neuigkeiten rund um die Sector Nord AG

Sector Nord AG News


Neues Release der Bidirektionalen Kopplung ((OTRS)) Community Edition/Znuny<>jira 6.1.4

Jira ist eine führende Projektmanagementsoftware von Atlassian und wird hauptsächlich im Bereich Planung und Entwicklung eingesetzt.

((OTRS)) Community Edition / Znuny setzt den Fokus auf Helpdesk und das Incident- und Problemmanagement.

Der Helpdesk leitet Softwarefehler und Feature Request weiter, wenn zur Lösung das Entwicklungsteam erforderlich ist. Der JiraConnector von der Sector Nord AG bietet einen leichten und nahtlosen Übergang vom Helpdesk bis zur Entwicklung.

Funktionen

  • Tickets aus OTRS/Znuny können an Jira übertragen werden, um einen Vorgang zu erzeugen.
  • Vor der Übertragung an Jira können unter anderem das Projekt, der Vorgangtyp, die Beschreibung, der zuständige Bearbeiter, die Priorität sowie jedes andere Jira-Feld (konfigurierbar) in OTRS/Znuny ausgewählt und verändert werden.
  • Bestehende Tickets lassen sich mit bestehenden Jira-Vorgängen verknüpfen.
  • Artikel aus OTRS/Znuny können an Jira gesendet werden und sind dort in Form von Kommentaren sichtbar.
  • Kommentare und Bearbeitungsschritte am Jira Vorgang werden in OTRS/Znuny als Artikel hinzugefügt.
  • Alle Attribute (konfigurierbar) aus Jira werden in Echtzeit in einem Sidebar-Widget in OTRS/Znuny angezeigt.
  • Attribute können automatisch in beide Richtungen synchronisiert werden: Wird im Vorgang in Jira die Priorität geändert, ändert sich auch die Priorität in OTRS/Znuny.
  • Dynamische Felder in OTRS/Znuny können mit Customfields in Jira verknüpft werden: Individuelle Attribute mit Informationen können zwischen Jira und OTRS/Znuny synchronisiert werden. Dadurch lassen sich Informationen aus Jira beispielsweise im Dashboard oder im Customer-Portal anzeigen.

Viele Funktionen des JiraConnectors wurden generisch entwickelt und lassen sich über die System-Konfiguration in OTRS/Znuny individuell anpassen oder erweitern.

Zurück


LOG4J - Bugfixes verfügbar

Im Zuge der LOG4J-Sicherheitslücke haben wir kurzfristig Bug-Fixes für Sie zur Verfügung gestellt.
Betroffen ist unser ITSM ReportManager und der SNAG-View Eventlog-Agent.

Bitte kontaktieren Sie uns über service@sectornord.de oder per Telefon (+49 441 390 1010 42)!

Die von uns unterstützten Helpdesk-Systeme OTRS und Znuny sowie die CMDB i-doit sind nicht von der LOG4J-Problematik betroffen!

Weitere ganz aktuelle Hinweise bezüglich LOG4J erhalten Sie über heise online