Best practice von uns für Sie

Tipp des Monats

Hier finden Sie einmal im Monat unsere Tipps um Ihre OTRS, i-doit, SNAG-View und NeDi Konfiguration zu verbessern. Benötigen Sie Unterstützung beim Einrichten Ihrer Systeme oder brauchen Spezialanpassungen, dann kontaktieren Sie uns einfach unter +49 441 390 10 10 40 oder schreiben Sie uns eine Mail, wir beraten Sie gerne.

Über 100 Kunden aus allen Bereichen der Wirtschaft und der öffentlichen Verwaltung vertrauen unseren Softwarelösungen und Dienstleistungen.


[((OTRS)) Community Edition] Postmasterfilter

Mit Hilfe der Postmasterfilter können eingehende E-Mails in ((OTRS)) Community Edition gezielt verarbeitet werden. Ein Anwendungsfall ist das Ignorieren von automatischen Antworten bzw. Abwesenheitsnotizen.

In der folgenden Beispielkonfiguration wird der Inhalt einer automatischne Antwort nicht als Artikel verarbeitet und verworfen.

Die Konfiguration der Postmasterfilter befindet sich in den E-Mail-Einstellungen im Admin-Bereich. Über "Filter hinzufügen" kann ein neuer Filter erstellt werden.

Abbildung 1: Konfiguration des Postmasterfilters "010 Automatische Antwort ignorieren"

In der sich öffnenden Maske werden vier Einstellungen vorgenommen. Als erstes wird ein Name für den Filter vergeben und festgelegt, ob weitere Filter zur Anwendung kommen sollen oder nicht ("Stoppen nach Treffer"). Die Regeln werden von oben nach unten abgearbeitet. Daher ist es ratsam bei der Bezeichnung der Regeln mit Ziffern zu beginnen, weil dadurch die Reihenfolge einfacher gesteuert werden kann.

Im zweiten Block wird die Filterbedingung festgelegt. Hier stehen einige E-Mail Header zur Verfügung (u.a. Betreff, Von, CC). In diesem Fall wird auf den Betreff mit Hilfe des Regulären Ausdrucks "^Automatische Antwort:*" gefiltert. Weitere (UND-verknüpfte) Header können hier gewählt werden.

Im letzten Block wird die Aktion gewählt, die der Filter ausführt. Hier stehen einige ((OTRS)) Community Edition-spezifsche Felder zur Verfügung. Es kann bspw. der Tickettyp, die Priorität, der Besitzer oder die dynamischen Felder mit definierten Werten gefüllt werden. Ebenfalls möglich ist das Setzen von mehreren Werten. In diesem Fall wird das "Ignore-Flag" auf "yes" gesetzt - das OTRS holt die E-Mail aus dem hinterlegten Postfach, ignoriert sie allerdings.

Wenn "Stoppen nach Treffer" aktiviert ist und bei der Überprüfung einer eingehenden E-Mail die Filterbedingung zutrifft, werden keine weiteren konfigurierten Postmasterfilter überprüft.

Zurück

[i-doit] Validierung von Feldern

Für die manuelle Eingabe von Werten verfügt i-doit über eine Validierungsmöglichkeit. So lässt sich bspw. erzwingen, dass bestimmte Felder einer Kategorie auszufüllen sind oder ein bestimmtes Muster zu befolgen ist. Außerdem kann festgelegt werden, dass Werte innerhalb einer Kategorie einmalig zu vergeben sind.

Weiterlesen …

[i-doit] Übersichtlichkeit im CMDB Explorer herstellen

Der CMDB Explorer ist die erste Anlaufstelle, wenn es darum geht, einen Blick auf das große Ganze zu werfen - ausgehend vom ausgewählten Objekt werden sämtliche Beziehungen zu anderen Objekten dargestellt. Aber es kommt natürlich auch vor, dass zu einem Zeitpunkt nicht alle dort aufgeführten Informationen von Interesse sind und man einen eingeschränkten Blick benötigt. Dazu bietet i-doit die Möglichkeit über Profile und Filter nicht benötigte Objekttypen, Beziehungen etc. auszublenden und in einem Profil zu hinterlegen.

Weiterlesen …