Was ist Vision?

Mit „Vision“ haben wir ein Modul für die Browser-Oberfläche IcingaWeb2 entwickelt, mit dessen Hilfe Sie für Ihr ICINGA2-Monitoring ganz einfach umfangreiche Grafiken erstellen können. Durch die automatische Befüllung mit den entsprechenden Statuswerten sind Sie so in der Lage, die im Icinga2 vorhandenen Daten visuell umzusetzen und so deutlich besser auswerten zu können. Vision dient als Editor zur Erstellung von sogenannten Diagrammen, die von Ihnen nach Belieben designt werden können. Beispiele dafür wären die Welt-/Europakarte oder auch der Grundriss Ihres Firmengebäudes. Diese Karten können mit den von Icinga2 bereitgestellten Livestatuswerten erweitert werden. Durch Vision können Sie Hosts und Services nach Ihren Wünschen auf dem Diagramm platzieren und dadurch auf den ersten Blick Probleme oder Ausfälle erkennen. Erstellte Diagramme können zusätzlich als Widgets auf Ihrem Dashboard dargestellt werden.

Editor

Der Editor ist die Basis von Vision, er ermöglicht das Erstellen von Diagrammen. Die Diagramme sind Karten/Bilder, auf denen die einzelnen Host und Service Objekte platziert werden. Mit Hilfe des Editors können Sie Ihre IT-Infrastruktur grafisch darstellen und dadurch Ausfälle oder Probleme auf den ersten Blick sehen.

Vision Objekte

Folgende Objekte können zur Erstellung der Diagramme verwendet werden:

1

Statusicons

2

Polygone

3

Textfelder

4

Eigene Bilder

5

Rechteck

6

Diamant

7

Kreis

Objekte können auch zu Templates zusammengeführt werden, siehe unten.

Connection

Alle Objekte und Templates können mit Verbindungslinien verknüpft werden.

Verknüpfen von Hosts und Services mit Objekten

Das Kernfeature von Vision ist das Verknüpfen von Objekten und Verbindungslinien mit Hosts und Services. Hosts und Services können entweder per Drag and Drop aus dem Objektbrowser auf Objekten platziert werden, oder über das Kontextmenü verbunden werden. Diese Objekte zeigen daraufhin immer den gewünschten Livestatus aus dem Icinga2 an.

Bearbeitung

Der Editor verfügt über viele Funktionen bei der Bearbeitung. Darunter bietet er über eine Crop-Funktion die Möglichkeit, die Canvas-Größe an vorhandene Elemente anzupassen.

Es gibt einen Grid-Modus, der ein Hilfsraster einblendet und dem Anwender die Möglichkeit bietet, die Objekte an diesem Raster auszurichten. Des Weiteren verfügt der Editor über die Funktion Objekte miteinander zu gruppieren, durch die Undo/Redo Funktion können Bearbeitungsschritte rückgängig gemacht werden.

Mit Hilfe eines Front/Back Buttons können einzelne Diagramm-Elemente in den Vorder- bzw. Hintergrund gehoben werden.

Features

Templates

Vision ermöglicht die Erstellung von Templates. Templates sind Objekte, die sich aus eigenen Bildern oder den Objekten der Palette zusammensetzen. Ein Template kann als Vorlage für die Diagramme genutzt werden. Vision ermöglicht somit, einmal erstellte Objekte immer wieder verwenden zu können.

Customizable Polygon

Durch die spezielle Zoomfunktion zur Erstellung von Polygonen in Vision hat man die Möglichkeit, Objekte sehr detailliert darzustellen. Diese Objekte können später mit den Livestatusinformationen gefüllt werden und ändern ihre Farbe entsprechend dem aktuellen Status des Hosts z.B. Up, Down, Unreachable etc.

Makros

Jedem Label(Textfeld) können sämtliche Informationen des Hosts über die Eingabe von Makros mitgegeben werden.

Tags

Zur besseren Auffindbarkeit oder Klassifizierung können Diagrammen Tags hinzugefügt werden. Diese Tags können einfach über die Taglist am linken Rand erstellt und per Drag and Drop dem jeweiligen Diagramm zugeordnet werden. Zusätzlich kann über diese Taglist auf Diagramme, die einem speziellen Tag zugeordnet sind gefiltert werden.

Diagramm in Diagramm

Diagramme können mit Objekten auf anderen Diagrammen verknüpft werden. In einem Tooltip ist der Status sowie eine Vorschau des verknüpften Diagramms zu sehen.

Systemanforderungen

Grundvoraussetzung zur Anwendung von Vision ist PHP 7, Icinga Web 2.

Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf: +49 441 390 10 10 40